Akademie Steiermark - Sturm Graz; Kadettengasse 19; A-8041 Graz; Austria; akastmk.sturm(at)hib-liebenau.at
designed by d.speer

Spielberichte: So haben unsere Mannschaften zuletzt gespielt

Akademie Steiermark-Sturm Graz Wir bilden Spieler mit Köpfchen aus
AKA Steiermark - Sturm Graz U15 ÖFB Jugendliga Unentschieden nach mäßiger Leistung (27.11.2021) Mit fünf coronabedingten Ausfällen traf die U15 am schwer bespielbaren Kunstrasen des STFV auf die Alterskollegen aus Klagenfurt. Von Beginn an war klar, welches Spiel uns erwarten würde. Die Kärntner präsentierten sich als tiefstehender und aggressiver Gegner, der uns nur wenig Raum überließ. Der Start war durchaus vielversprechend. Die Steirer schafften es, die gegnerischen Linien zu überspielen und kamen zu einigen sehr guten Tormöglichkeiten. Die beste vergab Richmond Osayantin mit einem tollen Schuss an die Latte. In dieser Phase verabsäumten es die Gastgeber, das befreiende 1:0 zu erzielen. Im Laufe des Spiels wurde man immer ungeduldiger, während die Gäste zusehends mutiger agierten. Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen. Nach der Pause gelang es kaum, klare Torchancen zu kreieren. Die Bälle wurden zu schnell in die Tiefe gespielt, anstatt den Gegner mit gutem Positionsspiel zu bewegen und so Räume zu öffnen. Aus einem direkten Freistoß gingen die Klagenfurter in Führung. Bei den Steirern lagen die Nerven nun blank. Trotz großer Bemühungen wollte nichts Zählbares gelingen. Sie kämpften bis zum Schluss um den Ausgleich, der schließlich durch Dominik Haring nach einem Freistoß von Oliver Sorg gelang. In einer zerfahrenen Partie konnte man den Spielern den guten Willen nicht absprechen. Man merkt zurzeit das fehlende Selbstvertrauen in den Aktionen mit Ball. Jetzt heißt es, alle Kräfte für die letzte schwere Aufgabe gegen die Wiener Austria am nächsten Wochenende zu bündeln Bericht: Kaiser AKA Steiermark - Sturm Graz U16 ÖFB Jugendliga Klarer Sieg gegen AKA Klagenfurt (27.11.2021) Einmal mehr konnte die U16 einen klaren Sieg einfahren. Von Beginn an war klar, wer hier das Heft in der Hand hatte. Die Kärntner konnten den Gastgebern nie wirklich Paroli bieten und waren bereits nach 24 Minuten klar im Rückstand. Tore von Paul Bratschko (4.), Jonas Jauk (15.) und Nino Kutos (24.) sorgten dafür, dass die Partie eigentlich schon vor dem Halbzeitpfiff entschieden war. Dafür war auch eine sehr solide Defensivleistung verantwortlich, die die Klagenfurter nicht einmal in die Nähe einer Torchance kommen ließ. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste und Jonas Jauk machte den Sack in der 71. Minute mit seinem zweiten Tor endgültig zu. Nach diesem 4:0 Sieg liegt die U16 nun nur drei Punkte hinter Rapid am zweiten Tabellenplatz. Nur zur Erinnerung: Am vergangenen Wochenende gelang es unserer Mannschaft, die AKA Rapid zu besiegen. Einmal mehr war das Erfolgsrezept der unglaubliche Spirit, der diese Mannschaft derzeit auszeichnet. Besonders erfreulich waren die Leistungen jener Spieler, die in den letzten Wochen nicht zu den Stammspielern gezählt haben. Sie haben sich nahtlos in die Mannschaft gefügt und gezeigt, dass sie jederzeit als Leistungsträger fungieren können. Ganz besonders gilt dies für Jonas Jauk, der bei seinem ersten Auftritt in der Startformation seit längerer Zeit gleich zwei Tore erzielen konnte. Bericht: Haas AKA Steiermark - Sturm Graz U18 ÖFB Jugendliga Überzeugende Leistung (27.11.2021) Im vorletzten Spiel der Herbstrunde trafen wir auf das Tabellenschlusslicht aus Klagenfurt. Das Spiel musste witterungsbedingt auf dem Kunstrasenplatz in Pachern ausgetragen werden, und es dauerte nicht lange, bis Peter Kiedl nach schönem Zuspiel von Tiziano Klamler zum 1:0 traf. Wir spielten weiterhin totales Angriffspressing, ließen bei Ballgewinn den Ball gut laufen, und es war wieder Peter Kiedl, der nach tollem Pass von Maurice Amreich auf Jan Takacs dessen präzises Zuspiel zum 2:0 verwertete. Doch danach spielten wir nicht mehr so druckvoll, sodass sich die Klagenfurter immer öfter befreien und einen der sich häufenden Gegenangriffe zum Anschlusstreffer nützen konnten. Fast postwendend kam unsere Antwort: Kapitän Moritz Wels, der im Auftrag von Cheftrainer Christian Ilzer in der U18 Spielpraxis sammeln konnte, tankte sich unwiderstehlich durch die Abwehrreihe der Klagenfurter und legte den Ball zur Mitte, wo Peter Kiedl zum dritten Mal perfekt positioniert war und das 3:1 erzielte. Nach der Pause kontrollierten wir das Spiel ganz klar und nun kam auch unsere zweite Sturmspitze, Jan Takacs, zu Torerfolgen. Zuerst verwertete er einen Elfmeter und bald darauf ein schönes Zuspiel des eingewechselten Antonio Ilic zum 5:1. Jonas Karner hatte noch Pech, als er nach einem Traumpass von Moritz Wels allein auf den Klagenfurter Torhüter zulief, diesen gefühlvoll überhob, der Ball jedoch ganz knapp am Tor vorbei ging. Bericht: Prilasnig
Akademie Steiermark - Sturm Graz; Kadettengasse 19; A-8041 Graz; Austria; akastmk.sturm(at)hib-liebenau.at
designed by d.speer
Spielberichte: So haben unsere

Mannschaften zuletzt gespielt

AKA Steiermark - Sturm Graz U15 ÖFB Jugendliga Unentschieden nach mäßiger Leistung (27.11.2021) Mit fünf coronabedingten Ausfällen traf die U15 am schwer bespielbaren Kunstrasen des STFV auf die Alterskollegen aus Klagenfurt. Von Beginn an war klar, welches Spiel uns erwarten würde. Die Kärntner präsentierten sich als tiefstehender und aggressiver Gegner, der uns nur wenig Raum überließ. Der Start war durchaus vielversprechend. Die Steirer schafften es, die gegnerischen Linien zu überspielen und kamen zu einigen sehr guten Tormöglichkeiten. Die beste vergab Richmond Osayantin mit einem tollen Schuss an die Latte. In dieser Phase verabsäumten es die Gastgeber, das befreiende 1:0 zu erzielen. Im Laufe des Spiels wurde man immer ungeduldiger, während die Gäste zusehends mutiger agierten. Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen. Nach der Pause gelang es kaum, klare Torchancen zu kreieren. Die Bälle wurden zu schnell in die Tiefe gespielt, anstatt den Gegner mit gutem Positionsspiel zu bewegen und so Räume zu öffnen. Aus einem direkten Freistoß gingen die Klagenfurter in Führung. Bei den Steirern lagen die Nerven nun blank. Trotz großer Bemühungen wollte nichts Zählbares gelingen. Sie kämpften bis zum Schluss um den Ausgleich, der schließlich durch Dominik Haring nach einem Freistoß von Oliver Sorg gelang. In einer zerfahrenen Partie konnte man den Spielern den guten Willen nicht absprechen. Man merkt zurzeit das fehlende Selbstvertrauen in den Aktionen mit Ball. Jetzt heißt es, alle Kräfte für die letzte schwere Aufgabe gegen die Wiener Austria am nächsten Wochenende zu bündeln Bericht: Kaiser AKA Steiermark - Sturm Graz U16 ÖFB Jugendliga Klarer Sieg gegen AKA Klagenfurt (27.11.2021) Einmal mehr konnte die U16 einen klaren Sieg einfahren. Von Beginn an war klar, wer hier das Heft in der Hand hatte. Die Kärntner konnten den Gastgebern nie wirklich Paroli bieten und waren bereits nach 24 Minuten klar im Rückstand. Tore von Paul Bratschko (4.), Jonas Jauk (15.) und Nino Kutos (24.) sorgten dafür, dass die Partie eigentlich schon vor dem Halbzeitpfiff entschieden war. Dafür war auch eine sehr solide Defensivleistung verantwortlich, die die Klagenfurter nicht einmal in die Nähe einer Torchance kommen ließ. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste und Jonas Jauk machte den Sack in der 71. Minute mit seinem zweiten Tor endgültig zu. Nach diesem 4:0 Sieg liegt die U16 nun nur drei Punkte hinter Rapid am zweiten Tabellenplatz. Nur zur Erinnerung: Am vergangenen Wochenende gelang es unserer Mannschaft, die AKA Rapid zu besiegen. Einmal mehr war das Erfolgsrezept der unglaubliche Spirit, der diese Mannschaft derzeit auszeichnet. Besonders erfreulich waren die Leistungen jener Spieler, die in den letzten Wochen nicht zu den Stammspielern gezählt haben. Sie haben sich nahtlos in die Mannschaft gefügt und gezeigt, dass sie jederzeit als Leistungsträger fungieren können. Ganz besonders gilt dies für Jonas Jauk, der bei seinem ersten Auftritt in der Startformation seit längerer Zeit gleich zwei Tore erzielen konnte. Bericht: Haas AKA Steiermark - Sturm Graz U18 ÖFB Jugendliga Überzeugende Leistung (27.11.2021) Im vorletzten Spiel der Herbstrunde trafen wir auf das Tabellenschlusslicht aus Klagenfurt. Das Spiel musste witterungsbedingt auf dem Kunstrasenplatz in Pachern ausgetragen werden, und es dauerte nicht lange, bis Peter Kiedl nach schönem Zuspiel von Tiziano Klamler zum 1:0 traf. Wir spielten weiterhin totales Angriffspressing, ließen bei Ballgewinn den Ball gut laufen, und es war wieder Peter Kiedl, der nach tollem Pass von Maurice Amreich auf Jan Takacs dessen präzises Zuspiel zum 2:0 verwertete. Doch danach spielten wir nicht mehr so druckvoll, sodass sich die Klagenfurter immer öfter befreien und einen der sich häufenden Gegenangriffe zum Anschlusstreffer nützen konnten. Fast postwendend kam unsere Antwort: Kapitän Moritz Wels, der im Auftrag von Cheftrainer Christian Ilzer in der U18 Spielpraxis sammeln konnte, tankte sich unwiderstehlich durch die Abwehrreihe der Klagenfurter und legte den Ball zur Mitte, wo Peter Kiedl zum dritten Mal perfekt positioniert war und das 3:1 erzielte. Nach der Pause kontrollierten wir das Spiel ganz klar und nun kam auch unsere zweite Sturmspitze, Jan Takacs, zu Torerfolgen. Zuerst verwertete er einen Elfmeter und bald darauf ein schönes Zuspiel des eingewechselten Antonio Ilic zum 5:1. Jonas Karner hatte noch Pech, als er nach einem Traumpass von Moritz Wels allein auf den Klagenfurter Torhüter zulief, diesen gefühlvoll überhob, der Ball jedoch ganz knapp am Tor vorbei ging. Bericht: Prilasnig
Akademie Steiermark-Sturm Graz Wir bilden Spieler mit Köpfchen aus